Sportwetten Analysen

Neue Sportwetten Analysen 03/2019 update – Sonntag 10.03.2019

März 9, 2019 0 comments

Italien Serie A

Sassuolo Calcio gegen SSC Neapel
Die aktuelle Formkurve spricht nicht unbedingt für Neapel, denn es gab aus den letzten 5 Spielen lediglich 8 Punkte. Die Torquote von 8:2 lässt sich aber sehen, wobei die 2 Gegentore durch Juventus erzielt wurden. Insgesamt spielt man eine super Saison und ist ungefährdet in der nächsten Saison in der Champions League. Nur 20 Gegentore und Platz 2 in der Liga. sprechen ebenfalls für sich. Ein weiterer Fakt, der für die „azzuri“ spricht ist, dass Sassuolo eine unterirdische Form hat. 2 Punkte, 2:9 Tore und der letzte Platz in der Formtabelle. Es gibt wahrlich bessere Aufbaugegner als Neapel. Die Mannschaft um Ex-Bayerncoach Ancelotti wird das Spiel ungefährdet gewinnen.

Portugal Primeira Liga

CD Feirense gegen Porto FC um 21:00 Uhr
In der Champions League gerade gegen AS Rom ins Viertelfinale eingezogen und in der Liga die Tabellenführung an Benfica im direkten Duell verloren. Nach einer Woche voller Wut und dann doch wieder Jubel, startet nun die Jagd auf den Dauerrivalen aus der Hauptstadt. Zugegeben, die Aufgabe für den FC Porto könnte schwieriger sein, als bei dem Gastspiel beim Tabellenletzten CD Feirense. Lasst uns noch kurz auf die Statistiken schauen, wie klar die Sache wirklich ist.
14 ist die Zahl des Spiels, denn 14 Punkte hat Feirense auf dem Konto, 14 Tore haben sie in 24 Spielen erzielen können und Porto hat eben diese 14 Tore bisher kassiert. Keine Abwehr ist stabiler! Feirense hingegen ist mit 42 Gegentoren ebenfalls ganz vorn dabei aber leider auf der negativen Seite. Die aktuelle Form findet man selten! 2:16 Tore und 0 Punkte aus den letzten 5 Spielen. Hier kann man auch mit einem Schützenfest rechnen. Tipp: Sieg Porto.

Deutschland 1. Bundesliga

Hannover 96 gegen Bayer 04 Leverkusen um 18:00
14:5 Tore und 12 Punkte aus den letzten 5 Spielen, Platz 1 in der Formtabelle. Nein Hannover ist nicht gemeint aber dass man hier von Leverkusen spricht, hätte man kurz vor Weihnachten auch nicht gedacht. Die Werkself blüht richtig auf und rockt die Liga. Souveräne Siege unter anderem auch gegen Bayern München sorgen für totale Euphorie. Das 2:3 in Dortmund ist schon ganz anderen passiert und sicher nicht das Ende der steilen Formkurve. Während man auf der einen Seite nun inzwischen auf den internationalen Plätzen angekommen ist, könnte die Lage in Hannover nicht schlechter sein. Trainerwechsel, Klatsche im Kellerduell, öffentliche Schuldzuweisungen und kaum Hoffnung auf Besserung. Was sich der Thomas Doll dort erhofft hat, bleibt wohl sein Geheimnis. Sollte noch irgendetwas in Richtung Klassenerhalt unternommen werden, dann muss das jetzt langsam passieren. Blöd, wenn dann eine Mannschaft wie Leverkusen in den Startlöchern steht. Geht Leverkusen die Sache mit Verstand an und spielt nicht überheblich, dann muss Hannover eine weitere Woche auf Punkte hoffen.
Tipp: Sieg Leverkusen.

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment